Das Vorziehen der Pflanzen für die kommende Gartensaison bereitet mir immer sehr viel Freude. Dazu verwende ich Aussaaterde, welche mit etwas EM-Keramikpulver/Urgesteinsmehl-Gemisch angereichert und gut vermischt wird. Töpfchen mit Erde füllen, bis etwa 1 cm unter den Rand, gut andrücken, Samen sorgfältig drauflegen, mit etwas Erde leicht bedecken und mit EMa-Wasser (oder Pflanzenfit) angiessen. Dazu verwende ich die Sprühflasche. Ein andere Variante ist, die Töpfe vor dem Säen mit Wasser zu durchnässen.

Die Töpfchen werden mit einer Folie abgedeckt und kommen bei mir dann unters Dachfenster, wo die Samen bei etwa 18 Grad keimen und gedeihen können. Dabei prüfe ich regelmässig ob genug Feuchtigkeit vorhanden ist.

Die Anfangs Februar ausgesäten Peperoni-Pflänzchen sind schon bald parat zum Pikieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.